Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung für Kinder beinhaltet eine umfassende und schonende Reinigung und Politur der Zähne. Sie leistet weit mehr als das, was eine Zahnbürste oder die Verwendung von Zahnseide zu Hause ausrichten kann, weil bei Kindern die Zähne oft dichter zusammen stehen und der Raum zwischen den Zähnen viel enger ist!

Unser Prophylaxeteam behandelt alle kleinen Patienten besonders einfühlsam und kindgerecht und entfernt dabei schädliche Beläge wie Plaque und Zahnstein. Die Demonstration der für Ihr Kind geeigneten Zahnputztechnik und die Empfehlung geeigneter Zahnputzprodukte runden die Prophylaxesitzung ab.

Zudem empfehlen wir täglich Zahnseide zu verwenden und zeigen bzw. üben die Anwendung gemeinsam mit ihrem Kind. Auch eine regelmäßige lokale Fluoridbehandlung der Zähne Zuhause in Form eines Fluoridlacks ist empfehlenswert, weil das für den Zahnschmelz wichtige Spurenelement mit der Nahrung nicht ausreichend aufgenommen werden kann.

Zahnputzschule

Dass wir unsere Zähne putzen müssen, das weiß jedes Kind. Aber wie? Das kann man lernen und üben. Schon wenn die ersten Zähnchen kommen, sollten sie mindestens zweimal am Tag geputzt werden. Je kleiner die Kinder, desto wichtiger ist die Mithilfe der Eltern. Auch bei größeren Kindern ist das Mithelfen oder Nachkontrollieren wichtig, weil sich die Feinmotorik erst circa im zehnten Lebensjahr so weit entwickelt hat, dass das Zähneputzen perfekt umgesetzt werden kann.

In der Zahnputzschule färben wir zuerst die Plaque an, damit man die Ablagerungen deutlich sehen kann. Neuere Beläge zeigen sich in rosa, ältere sind lila, auch auf etwaige Entzündungen des Zahnfleischs weisen wir hin. Hier wird schnell klar, wo noch gründlicher geputzt werden kann!

Unsere speziell geschulten Prophylaxe – Mitarbeiterinnen zeigen Kindern und Eltern, wie die Zähne besser und effizienter gereinigt werden können: durch die richtige Putztechnik und die Anwendung von Zahnseide! Die Verwendung der Zahnseide hilft, Karies in den Zahnzwischenräumen zu vermeiden. Anschließend üben wir gemeinsam auf spielerische Weise. Zudem liefern wir wertvolle Tipps zum Thema Ernährung und beantworten gerne ihre Fragen.

Ernährungsberatung

Der Körper freut sich über gesundes, frisches und natürliches Essen und entsprechende Getränke. Die Zähne auch! Doch was ist gesund? Das herauszufinden, dafür braucht man manchmal ein bisschen Entdeckergeist. Denn oft enttarnen sich vermeintlich „gesunde“ Lebensmittel als ungesund und gefährlich für die Zähne. Wir beraten Sie als Eltern zu zahngesunden und kauaktiven Lebensmitteln und zeigen den Kindern, was die vielen Süßigkeiten mit den Zähnen anstellen können.

Fissurenversiegelung

Die Kauflächen der Backenzähne im Milchgebiss und im bleibenden Gebiss sind nicht ganz glatt, sie haben so genannte Fissuren (Furchen oder Rillen). In diesen tiefen Furchen können Speisereste leicht haften bleiben, sich Bakterien ansiedeln, Beläge leichter haften bleiben und oft sind die Rillen für die Zahnbürste schwer zugänglich.

Eine einfache Behandlungsmaßnahme, die sehr effektiv ist und Karies vorbeugt, ist die Fissurenversiegelung. Die Rillen werden nach einer sorgfältigen Reinigung mit einem dünnflüssigen Kunststoff verschlossen. Es entsteht eine glatte, flache Oberfläche, die leichter zu putzen ist.

Speicheltest

Der Speicheltest ist ein Teil regelmäßiger Vorsorgemaßnahmen und zeigt an, ob bei unseren jungen Patientinnen und Patienten eine größere Gefahr von Karies oder Parodontose besteht. Wann empfehlen wir einen Speicheltest? Bei kariesgefährdeten Eltern, nach einer umfangreichen Zahnsanierung, bei Zahnregulierung mit fest sitzenden Elementen und wenn sich pro Jahr häufiger als einmal Karies bildet.

Gerade bei einem hohen Kariesrisiko können wir so zukünftige Schäden mit wenig Aufwand und Kosten vermeiden! Gern informieren wir Sie ausführlich über unsere Vorgehensweise!

Menü