Schmerzfreie Lokalanästhesie

Um die Behandlung für Ihr Kind angenehm und schmerzfrei zu gestalten, ist es manchmal notwendig, die zu behandelnde Stelle zu betäuben. Unser Team sorgt mit einer schonenden und kindgerechten Vorgehensweise für eine schmerz- und angstfreie Behandlung.

Mit unserer "Zahnmarmelade", einem Gel in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wird die Mundschleimhaut zunächst oberflächlich betäubt. So ist die anschließende lokale Anästhesie für die Patienten kaum zu spüren.

Ihr Kind kann also in jungen Jahren die Erfahrung einer schmerzarmen Behandlung erhalten, die ihm für die Zukunft die Angst vor der Zahnbehandlung nimmt.

"Der Zauberstab" (Computergesteuerte Lokalanästhesie):

Gerade die kleinen Patienten haben oft große Angst vor der Betäubung und möchten daher die Behandlung lieber ohne Betäubung. Dies kann sehr schmerzhaft sein und zum Scheitern der zahnärztlichen Behandlung führen.

Deshalb bietet unsere Praxis durch die Computergesteuerte Anästhesie die Möglichkeit einer besonders schmerzfreien und sanften Betäubung.

Dabei wird die Mundschleimhaut an der Einstichstelle ebenfalls zunächst mit einem Oberflächenanästhetikum ("Zahnmarmelade") betäubt.

Die anschließende lokale Anästhesie erfolgt computergesteuert und damit angenehmer als bei der sonst manuell gesteuerten Injektion.

Durch das sehr langsam gesteuerte Injizieren der Flüssigkeit entsteht kein Druckgefühl und das Anästhetikum wird direkt vom Gewebe aufgenommen. Dadurch wird nur der Bereich betäubt, in dem die Behandlung stattfindet.

Die Vorteile:

  • Sanft und schmerzfrei
  • Weniger Lokalanästhetikum
  • Keine tauben Lippen und Wangen
  • Absolut steril und sicher